Die Gemeinde Kleinobringen liegt im Norden des Landkreises Weimarer Land und gehört der VG Buttelstedt an. Die Freiwillige Feuerwehr wurde erstmals 1783 erwähnt. Damals unter dem Begriff „Feuer - Anstalten“. Der Name Feuerwehr entstand erst 1870 nach den Preussischen Reformen.
Einsatz- und Ehrenabteilung
Zur Freiwilligen Feuerwehr Kleinobringen zählen zur Zei 10 aktive und 12 ehrenamtliche Kameraden.
Ortsbrandmeister ist seit 2002 Matthias Becker mit Andreas Pilz als Stellvertreter.
Gerätehaus
Das Gerätehaus für den TSA - Tragkraftspritzenhänger wurde 1838 gebaut und bis 2008 genutzt. Danach wurde ein ehemaliger Kuh- und Pferdestall von den Kameraden zum Gerätehaus umgebaut. Hier ist seit 2011 unser neues Einsatzfahrzeug untergebracht.
Technik
Die erste Löschtechnik war eine im Jahr 1838 zum Pries von 28 Reichstalern angeschaffte „Feuerspritze“ vom Spritzenfabrikant Straubing aus Weimar. Danach kamen verschiedene Tragkraftspritzen zum Einsatz. Seit September 2011 verfügt die Gemeinde Kleinobringen über ein Tragkraftspritzfahrzeug (TSF), welche aus dem Ortsteil Schachten der Stadt Grebenstein beschafft wurde.
Kontakt
Feuerwehr Kleinobringen
Ortsbrandmeister Matthias Becker
Tel. 0172 3419225
e-mail: matthias.mbecker@gmx.de
feuerwehr10 feuerwehr11 feuerwehr12
feuerwehr13 feuerwehr14 feuerwehr15